Einsatzleiter Heiko Elsner von der Bleyener Feuerwehr koordinierte den Einsatz. Zunächst musste erkundet werden, ob keine Personen verletzt sind. Über eine lange Wegstrecke musste Wasser herangeführt werden.
257223
Die Einsatzkräfte näherten sich mit Atemschutzgeräten dem Feuer. Bei starker Rauchentwicklung wurde versucht, der Flammen Herr zu werden, die bei jedem weiteren geöffneten Fenster im Dach des festen Hauses wieder hoch in den Himmel schlugen. Die zur Hilfe gerufenen Feuerwehren des Amtsgebietes wie die Gorgaster, Manschnower und Golzower unterstützten ihre Kollegen aus Bleyen und Küstrin-Kietz.
Die Kripo ermittelt zur Brandursache. Die genaue Schadenssumme ist noch unbekannt.