Beim Natur- und Jägerfest in Friedersdorf erlebten die Besucher auch einen der letzten Schmiede der Region bei seiner Arbeit. Gerhard Wolff aus Lebus hatte sein kleines Schmiedefeuer mitgebracht und fertigte den ganzen Tag über Gebrauchswerkzeuge, wie etwa Spargelstecher, Aashaken, Hufeisen und Nägel. Der 80-Jährige hatte 1965 in Lebus eine Schmiedewerkstatt für die LPG aufgebaut. Gerhard Wolff wirkte bis 1990 in seiner Schmiede, ist heute ein gefragter Mitgestalter von Ernte-, Dorf- und Jubiläumsfesten in ganz Brandenburg.