Dort treten zunächst Chöre und Gesangsgruppen aus der Region auf: die Singegruppe Alt Zeschdorf und erstmals auch der beliebte Folklorechor "Kariolle" aus Alt Rosenthal sowie die Gruppe "Gesang der Kulturen", ein Chor mit Flüchtlingen und Menschen aus Frankfurt und Umgebung. Francis Fonbah und die Gruppe "Tanzbein" laden wieder zu Percussion- und Tanzworkshops ein. Und die Teilnehmer des derzeit stattfindenden internationalen Jugendworkcamps werden sich mit eigenen Beiträgen zum Fest präsentieren.
Ab 20 Uhr wird der Gutshof dann von "Polkageist" erfüllt sein. Die gleichnamige Band aus Berlin wird die von den Workcampern gebaute Großschachfläche vorm Ökospeicher ihrer zweiten Bestimmung zuführen - als Tanzboden! Dank einer Förderung durch das Bundesfamilienministerium ist der Eintritt für das gesamte Fest frei.