Im U23-Bereich nahm Maik Genschmar als Lokalmatador den Wettkampf auf und verbuchte in der Vorrunde ausbaufähige 469 Holz, die dennoch zum Finaleinzug ausreichten (7. Platz). Im Finale drehte Genmschar nochmal so richtig auf und errang eine persönliche Bestleistung von sehr guten 535 Holz, die ihn am Ende auf den fünften Platz hievten. Kreismeister der U23 wurde Titelverteidiger und Favorit Lucas Topka aus Wriezen (531/561), gefolgt von Seelows Stefan Kulschun (483/559) und Spreenhagens Justin Zillgitt (502/512).
Bei den Männern zogen gleich fünf Zechiner ins Finale ein. Allen voran Thomas Buchholz, der in der Vorrunde 559 Holz erspielte und seine Leistung nochmals mit 553 Holz bestätigte, so dass Gold an die SG Zechin ging. Silber erzielte Seelows Frank Maudrich (546/545), gefolgt von Zechins Karsten Trabs (547/543), der sich Bronze sicherte. Auf Platz 5 kam Robert Lehmpfuhl (528/523), dahinter Marco Specht (539/504) und Patrick Seidemann (527/504).
Damit haben sich Buchholz und Maudrich für die Landeseinzelmeisterschaften am 28. April ebenfalls in Zechin qualifiziert.