Um 20 Uhr ist der mit deutschen Untertiteln versehene kambodschanische Dokumentarfilm "Mirr - Das Feld" zu sehen. Darin geht es um Binchey, einen kleinen Bauern im Norden Kambodschas. Als er seinen Acker an einen großen Plantagenbetreiber verliert, macht er sich auf die Suche nach freiem Land. Für den Film haben er und seine Nachbarn nachgespielt, was sie im Zuge ihres Landverlusts erlebt haben.
Der Verein "Altes Kino" und das Team des Filmfestes freuen sich auf die Gäste. Nach den Blöcken gibt es Zeit für Fragen und Gespräche. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Block/ermäßigt 4 Euro. Infos im Internet unter www.altes-kino-letschin.de