Los geht es in bewährter Weise am 2. Oktober mit dem Knüppelteigfest. Dazu dienen um 18 Uhr wieder folgende Kitas als Treffpunkte: Am See (Weinbergstraße), Zwergenland (Philipp-Müller-Straße), Zauberwald (Otto-Grotewohl-Ring). Von dort geht es mit Lampions zum Kulturpark, wo die Besucher ein Platzkonzert erwartet. Neben dem Strausberger Ensemble werden auch die Fanfarenzüge aus Dresden und Großräschen musizieren. An Knüppelteig, Bratwurst und Getränken wird es nicht fehlen.
Am 3. Oktober dann setzt sich der Strausberger Fanfarenzug gegen 17.50 Uhr am Lindenplatz in Richtung Energie-Arena in Bewegung. Dort können sich die Besucher bereits ab 17 Uhr die besten Plätze für den Auftritt der Strausberger und ihrer Gastvereine sichern. Mit der traditionellen Herbstfanfare geht es um 18.30 Uhr los. Die große Abschluss-Show mit einigen Überraschungen steigt so gegen 19.30 Uhr. Eine halbe Stunde später beginnt das Feuerwerk.
Der Fanfarenzug hat angekündigt, dass alle 150 aktiven Mitglieder an der vom Förderverein unterstützten Veranstaltung mitwirken werden.