Vom Giebel-Fenster unter dem Dach der 13 Meter hohen Mühle in Wilhelmsaue hat man einen schönen Blick ins weite Land. Doch Klaus Ritschel und seine Kollegen Silvio Richter und Jörg Wöllert von der Fachfirma Friedrich aus Frankfurt sind nicht auf die schöne Aussicht erpicht. Sie kümmern sich darum, dass nach der umfangreichen Sanierung, die nun abgeschlossen ist, alles tadellos funktioniert.
Im Mühlengiebeldachfenster Wilhelmsaue: Klaus Ritschel prüft die Funktionsweise der Flügelwelle. ...