Im zweiten Durchgang wurde die FC-Elf ihrer Favoritenstellung gerecht und bestimmte, nach dem durch Stephan Wieland zum 0:1 verwandelten Elfmeter (51.), die Musik. Den 0:2-Endstand gegen stark nachlassende Letschiner erzielte Patrick Neumann (78.). Unrühmlicher Schlusspunkt war dann die Gelb-Rote Karte für Letschins Gretschichin.
Grün-Weiß Letschin: Müller - Plümecke, Ziehe, Gretschichin, Redlich, Linke (82. Langenhahn), Notdurft, Herzig (55. Stange), David Jarke, Streich, Kevin Jarke (70. Thiele)
FC Strausberg II: Wendland - Gräben, Franke, Loose, Neumann, Fechtner, Slobodzian (85. Scheel), Wieland, Maschke, Loock (58. Konrad), Sagray (46. Mahmuti)
Tore: 0:1 Stephan Wieland (Foulelfmeter, 50.); 0:2 Patrick Neumann (78.) - Schiedsrichter: Volker Scharff (Waldsieversdorf) - Gelb/Rote Karte: Johann Gretschichin (85.) - Zuschauer: 50