Pfarrer Frank Schneider verlas die Antwort der Landesregierung auf einen offenen Brief des Vereins BruchKultur. Rolf Ignaz hatte den Ministerpräsidenten Matthias Platzeck gefragt, in wie weit die Landesregierung den Willen der Bürger in der Region respektieren werde, eine C02-Lagerung zu verhindern. Daraufhin antwortete ein Ministeriumsmitarbeiter, dass es der Landesregierung selbstverständlich sehr wichtig sei, in punkto CCS für Akzeptanz in der Bevölkerung zu sorgen. Andererseits sei es der feste politische Wille des Landes, die Lagerpläne durchzusetzen.
Die Sprecher der Initiative Mahnwache freuten sich, dass die Aktion inzwischen weitere Mitstreiter findet. So hatte am Sonntag auch eine Mahnwache in Lindenberg bei Bernau Premiere. Groß Neuendorfs Ortsvorsteher Kai Herrmann warb bei der Mahnwache für das zweite Fresh Air Festival, das am 16. und 17. Juli in Ortwig ausgerichtet wird. Herrmann versprach ein buntes Programm. Um Auftrittsmöglichkeiten hatten sich mehr als 70 Bands und Ensembles beworben. Mit dabei sein werden natürlich auch die Altrocker von der Groß Neuendorfer Gruppe „Die BHs“, die bereits zur Premiere im vorigen Jahr die Stimmung hervorragend angeheizt hatten. Ganz nach dem Motto „Frische Luft statt CO2-Mief“.