Die Gemeindevertreter bedauerten diese Haltung des VBB. Zumal die Möglichkeit besteht, dass sich die Dörfer der Gemeinde im Zuge der Industrie-Ansiedlung durch Tesla in eine positive Richtung entwickeln, wie es Thomas Eckert, Ortsvorsteher von Alt Mahlisch erklärte. Er regte an, dass sich Fichtenhöhe an den Gemeinden im weiteren Umkreis der Tesla-Ansiedlung ein Beispiel nimmt und aktiv für ein Ausweisen von Wohnungsbau- und Gewerbegebieten wirbt. "Wir verpassen sonst noch den Zug", setzte er das auch sprichwörtlich wieder in Zusammenhang Bahnhof Carzig. Beim Bürgermeister und den Gemeindevertretern bekam er dafür Zustimmung. Man werde dies auch im Rahmen des Amtes Seelow-Land beraten.