Angela Kopp und Olaf Herrmann haben keine Zweifel, dass diese Aufgabe für die damit betreuten Jugendfeuerwehrleute eine Herausforderung ist, an der sie wachsen werden. "Es ist ja zu sehen, wie sehr sie sich damit beschäftigen und sich dabei die Technik zu eigen machen. Es gibt kein Streiten und keine Langeweile. Sie fiebern von einem Ausbildungstag bereits den nächsten entgegen", erzählt Angela Kopp. "Sie werden schließlich ihre Technik dann auch mehr wertschätzen", ist sich Olaf Herrmann sicher.
Der Golzower Wehrführer freut sich, dass er in diesem Jahr den Einsatztrupp wieder mit "Eigengewächsen" verstärken kann. Mit Nico Zwick, Dominik Rohde, Adriana Dietrich und Vanessa Gülke besuchen derzeit vier ehemalige Jugendfeuerwehrleute die Truppmannausbildung.