Am 05.03.21 gegen 17:00 Uhr erhielt eine 81-jährige Frau aus Niederjesar einen Anruf ihres angeblichen Verwandten. Dieser gab an, dringend eine größere Bargeldsumme für einen amerikanischen Impfstoff zu benötigen. Ohne den Impfstoff sei er in Lebensgefahr. Da der Anrufer mit seinen Äußerungen derart überzeugend war, übergab die Geschädigte Bargeld an eine bislang unbekannte Frau. Die Person war ca. 30-40 Jahre alt, hatte helle Haare, trug eine lange Jacke und hatte eine große Handtasche bei sich.
Sollten Sie Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie sich bei der Polizei in Strausberg unter 03341-3300 oder nutzen das Hinweisformular der Internetwache.