Ein bislang nicht bekannter Täter beschädigte ein Ausstellungsstück, eines Berliner Künstlers, der ständigen Kunstausstellung am Schloss Neuhardenberg. Er zog an dem Metallgeflecht, sodass dieses hierbei verbogen wurde. Eine Videokamera konnte die Person bei der Tatausführung filmen. Die Ermittlungen zum Tatverdächtigen übernimmt die Kriminalpolizei der PI MOL.
Der Schaden wurde mit 500 € beziffert.