Ein 18-Jähriger ist am frühen Morgen des 19.12.2020 in Lebus von zwei jungen Männern verletzt worden. In der Seelower Straße hatten die beiden auf ihn eingeschlagen und ihm dabei Verletzungen zugefügt. Ein Krankenwagen brachte den jungen Mann zur Behandlung der erlittenen Blessuren in das Klinikum nach Markendorf.
Nach ersten Erkenntnissen waren die Beteiligten zuvor in einen verbalen Streit geraten, der später in Handgreiflichkeiten überging. Die beiden Schläger konnten in der Folge am Bahnhof ausfindig gemacht werden. Bei ihnen handelte es sich um bereits hinlänglich bekannte 18 bzw. 19 Jahre alte Frankfurter. Gegen das Duo wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Dann ist auch zu klären, woran sich der Konflikt eigentlich entzündet hatte.