Die Bürowände sind schon kahl. Sigrid Heise packt zusammen. Nach 45 Arbeitsjahren freut sie sich auf den Ruhestand. Im Büroschrank künden die Ordner noch von den Projekten, die sie begleitet hat. Und die Jahrbücher Märkisch-Oderland, 1994 maßgeblich von ihr mit initiiert, stapeln sich. Längst ist die Vorbereitung des 2022-er Jahrgangs angelaufen. Doch das wird eines anderen Aufgabe werden.

Jugendbrigaden und „Messe der Meister von Morgen...