Unter den extra geschulten Dozentinnen, ist unter anderem Alexandra Karrasch aus Ortwig. Unter dem Titel "Kunstfalte - Sehen, Hören, Bügeln" lädt sie die Teilnehmer ein auf sieben Brettern ihre mitgebrachte Wäsche zu glätten und dabei Kurzgeschichten zu lauschen. Rebekka Uhlig hingegen möchte grenzübergreifende Stimmen hörbar machen und bietet ein deutsch-polnisches Chorprojekt an. Mit Yogakurs, Seminaren zu biografischem Schreiben, Landschaftsmalerei und Trickfilm-Animation bietet sich Interessierten ein vielfältiges Programm.
Im November soll der nächste Ausbildungsgang beginnen. Genaue Termine werden auf der Internetseite des Schloss Trebnitz (www.schloss-trebnitz.de) noch bekannt gegeben. Dort können sich potenzielle Teilnehmer auch über Preise informieren.
Seit diesem Jahr bietet die Alte Schmiede neben dem Schloss moderne Seminarräume. Das dort beheimatete neue "Kulturbiuro" soll diese nun mit Leben füllen.