Am Donnerstag ging es erst einmal darum, nach drei Jahren erstmals wieder ein Schulfest in Letschin zu feiern. Bei dem kümmerten sich besonders die Zehnklässler darum, dass alles glatt lief. Sie betreuten die neun Spaß-Stationen für die anderen Kinder und Jugendlichen. Beim Stelzenlauf, Torwandschießen, Luftballontreiben und Makkaroni-Einfädeln kam jede Menge Spaß auf.
292400
Am Nachmittag präsentierten einige Arbeitsgemeinschaften der Schule sowie die Kita ihr Können. Die Trommel-AG heizte den Schülern kräftig ein, es gab Jongleure, kleine Tänzer sowie eine Vorführung der Karate-Mannschaft des Sportvereins Grün-Weiß-Letschin. Das Schulfest soll jetzt wieder alle zwei Jahre stattfinden.