Die Landesstraße 37 zwischen Werbig und Neulangsow ab Montag, 25. Juli, bis zum Freitag, 5. August, voll gesperrt. Grund sind Arbeiten eines Energieversorgers an der Eisenbahnüberführung der Oderlandbahn. „Die Dienstleistungsfirma eines Energieerzeugers hat die Anfrage gestellt, dort eine Leitung zu verlegen“, informierte Ralf Fiedler von der DB Netz.
Die Umleitung wird über die L33 (Manschnow) und B1 ausgewiesen.

Auch B168 bei Prötzel gesperrt

Die Bundesstraße B168 bei der Gemeinde Prötzel (Märkisch-Oderland) erhält eine neue Deckschicht. Unter Vollsperrung starten die Arbeiten am Montag, 1. August, und enden voraussichtlich Ende September 2022. Die Baustrecke verläuft ab Ortsausgang Prötzel über die Einmündung der Landesstraße L23 in Richtung Gielsdorf bis zum Abzweig L337 Richtung Werneuchen. Die Verkehrssicherung erfolgt in drei Abschnitten, sodass die Ortsdurchfahrt Stadtstelle immer aus einer Richtung erreichbar ist, so der Landesbetrieb Straßenwesen.
Der Verkehr aus Richtung Berlin kommend, wird ab dem Knoten L337 / B158 in Richtung Bad Freienwalde auf der B158 bis Steinbeck geführt, von dort weiter auf die L 341 bis zur Haselberger Kreuzung und dann auf der L35 nach Prötzel. Die Umleitung des Verkehrs aus Richtung Müncheberg, Strausberg und Prötzel erfolgt ab dem Knoten B168 / L35 in Richtung Haselberger Kreuzung und weiter in Richtung Steinbeck auf der L341 und Verkehrs aus Richtung Müncheberg, Strausberg und Prötzel kommend ab dem Knoten B 168 / L 35 in Richtung Haselberger Kreuzung und weiter in Richtung Steinbeck auf der L 341, dann weiter auf der B 158 und bei Leuenberg auf die L 236.
Während der Baumaßnahme ist die Umleitungsbeschilderung auf der B168 für die Dammbauwerke in diesem Bereich aufgehoben. Der Landesbetrieb Straßenwesen hat für die Baumaßnahme die Firma Berger Bau beauftragt.