Seit Anfang dieser Woche kündigen Sperr- und Umleitungschilder sowohl an der B167 direkt in Dolgelin als auch an der Waldsiedlungs-Kreuzung der B1 bei Seelow es schon an: Ab kommenden Montag wird auf der Landesstraße 332 zwischen Dolgelin und Sachsendorf gebaut. Die Umleitung des Verkehrs verläuft weiträumig.

Biberschutzmatten werden eingebaut

Geplant ist zwischen Dolgelin und Sachsendorf der Einbau von Biberschutzmatten, teilte Steffen Streu, der Pressesprecher des Landesbetriebs Straßenwesen Brandenburg, auf Nachfrage der MOZ mit. Diese Biberschutzmatten, für die es bereits langfristig Vorarbeiten an den Gräben der L332 gab, sollen verhindern, dass der Straßenkörper auf der Verbindungsstraße zwischen den beiden Dörfern des Amtes Seelow-Land von Bibern unterhöhlt wird. „Denn dadurch könnte der Straßenkörper absacken“, so Streu.
Bauarbeiten kündigen sich an: Wer von Lebus kommt, muss auf der B167 in Dolgelin nun bis nach Seelow weiterfahren.
Bauarbeiten kündigen sich an: Wer von Lebus kommt, muss auf der B167 in Dolgelin nun bis nach Seelow weiterfahren.
© Foto: Matthias Lubisch

Umleitung über B1

Die Bauarbeiten werden ab 2. August unter Vollsperrung durchgeführt. Die Umleitung des Verkehrs führt von Sachsendorf auf der L 332 zur L 331 bei Rathstock nach Alt Tucheband über die Bundesstraße B 1 über die Ortsumgehung Seelow und die B 167 nach Dolgelin bzw. umgekehrt. Der Linienbusverkehr kann die Baustelle passieren. Voraussichtlich am Montag, 30. August, wird die Strecke wieder freigegeben, erklärt Streu. Die Kosten für das Vorhaben liegen bei rund 172.000 Euro. Der Landesbetrieb Straßenwesen bitten um Verständnis und um Beachtung der Einschränkungen.