„Das Signal dieses Waldes ist wichtiger denn je“, steht für Landrat Gernot Schmidt fest. Nie hätte er gedacht, dass sich das Verhältnis seines Heimatlandes zu Russland so verschlechtern werde. Er sehe das mit Sorge. „Wir haben mit diesem und den anderen Friedenswäldern den Weg des Dialogs gesucht“, erinnert er. „Wir gehen damit bis heute einen Sonderweg, den ich voll unterstütze. Wir wollen keine Konfrontation, sondern Verständig...