Auf der Baustelle der Bahnbrücken auf der Oderinsel Küstrin-Kietz ist eine 100-Kilogramm-Weltkiegsbombe entschärft worden. Die Fundstelle befand sich am westlichen Widerlager der Vorflutbrücke der Bahn in Küstrin-Kietz. Mitarbeiter des Ordnungsamtes Golzow und Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Stellen ab. Von 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr waren die B1 und die Straße zur Oderinsel gesperrt.
Die Bombe wurde entschärft. „Es lief alles glatt“, so Amtswehrführer Andreas Zwick. Vor genau 76 Jahren fanden dort die letzten Kämpfe um Küstrin statt.