Ein 47 Jahre alter Mann hat am Donnerstag (21. Januar) Anwohner in der Alexander-Giertz-Straße lauthals beschimpft und mit einem Messer bedroht. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholwert von 2,47 Promille fest. Er hatte bei Anblick der Uniformierten das Messer umgehend von sich geworfen.
Die weiteren Stunden verbrachte der Delinquent im polizeilichen Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Da der Mann jedoch Widerstand bei seiner Verbringung in die Gewahrsamsräume leistete, kommen zu der Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung nun auch noch Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte hinzu.