Die Sieben-Tage-Inzidenz in Märkisch-Oderland bewegt sich immer weiter weg von der erhofften Null. Laut dem Robert-Koch-Institut und der Statistik des Landkreises hatte Märkisch-Oderland am Dienstag einen Inzidenz-Wert von 6,1 – vor einer Woche lag der Wert noch bei 2,6. Nur die Uckermark und Brandenburg (Havel) haben derzeit eine Inzidenz von 0,0. Den schlechtesten Wert hat Frankfurt (Oder) mit 17,3.

18 aktive Fälle in MOL

Seit dem Ausbruch d...