Wäre kein Corona, dann wäre in der Neuenhagener „Frisör-Werkstatt“ gerade Hochbetrieb. So kurz vorm Valentinstag noch mal die Frisur in Ordnung bringen, das bedeutete früher für das Geschäft von Nadine Potrafke richtig Stress. „Eigentlich war immer richtig was los. In der Regel waren wi...