Ein offener Corona-Impftag wird am Freitag, 2. Juli, in Altlandsberg stattfinden. Jeder ab 18 Jahren kann sich dann in der Erlengrundhalle, Zum Erlengrund 2, mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen lassen. Dieser Wirkstoff muss zur Immunisierung nur einmal verabreicht werden. Laut der Kreisverwaltung stehen 1245 Dosen davon bereit. 
Personen ohne Immunschwäche, bei denen eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sicher nachgewiesen wurde, können in der Regel sechs Monate nach Genesung oder nach der Diagnose ebenfalls geimpft werden. Termine können ab sofort nur über www.altlandsberg.de gebucht werden.

In einer Woche wird es für MOL keinen Impfstoff geben

Infos zum Impfstoff sowie alle notwendigen Unterlagen erhalten Interessierte mit der E-Mail zur Terminbestätigung. Diese sind ausgefüllt mit der Terminbuchungsbestätigung, dem Personalausweis oder Pass sowie dem Impfausweis zum Impf-Tag mitzubringen. Wer sich impfen lassen möchte, sollte die Chance nutzen: In der 27. Kalenderwoche werden wahrscheinlich gar keine Impfungen im Kreis angeboten werden können. Laut der Kreisverwaltung liefert das Land in diesem Zeitraum keinen Impfstoff.
Die Corona-Lage in MOL hat sich spürbar entspannt. Stand Freitag gibt es derzeit acht Corona-Infizierte und die Inzidenz steht bei einem Wert von 2,0. Nur ein Corona-Patient  muss derzeit im Klinikum Wriezen behandelt werden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.