Mit dem 1. Mai startet auch die Buckower Kleinbahn wieder an Feiertagen und den Wochenenden in die Saison. Zwischen der Kurstadt, Waldsieversdorf und Müncheberg-Dahmsdorf bzw. retour ermöglichen die Mitglieder des inzwischen fusionierten Vereins "Museumsbahn Buckower Kleinbahn" bis zum 7. Oktober ehrenamtlich in vielen Stunden den Fahrbetrieb auf der fünf Kilometer langen Strecke. Sie sorgen für Anschluss der zwischen 10.12 Uhr und 17.12 Uhr stündlich aus Berlin in Dahmsdorf ankommenden Züge in Richtung Märkische Schweiz und tragen so nicht unerheblich zur Attraktivität der Stadt bei.
Zurück in Richtung Berlin muss zwar eine halbe Stunde Wartezeit in Müncheberg eingeplant werden, doch das ist zu verschmerzen. Die erste der sieben Tagesfahrten gen Müncheberg geht um 9.20 Uhr ab Buckow, die letzte um 17.25 Uhr. Fahrräder werden übrigens kostenlos mitgenommen.
Auch am Sonnabend und Sonntag sind die Vereinsmitglieder schon aktiv, ist von Helmut Krüger, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Verein, zu erfahren. Zum Tag der Betriebsbereitschaft erfolgen letzte Aufräumungs- und Verschönerungsarbeiten, wird geprüft, kontrolliert, gibt es Ausbildungs- und Sonderfahrten.
Fahrplan und Preise sind unter www.bkb-info.de abrufbar, Infos an Fahrtagen auch über Tel. 033433 57578.