Die Polizei in Berlin ist einem Tatverdächtigen auf der Spur, der im Verdacht steht, in Hellersdorf eine räuberische Erpressung begangen zu haben. Die Polizei hat jetzt Fotos von dem Mann veröffentlicht und hofft auf Hinweise von Zeugen. Der Gesuchte soll am 13. Februar dieses Jahres, gegen 19.40 Uhr, am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße zwei Jugendlichen aus der U-Bahn kommend, gefolgt sein.
Zunächst soll er eine Bierflasche in Richtung des 18-Jährigen und der 19-Jährigen geworfen haben, ohne jedoch zu treffen. Nach weiterer Verfolgung der beiden soll nun der Flaschenwerfer dem 18-Jährigen auf den Hinterkopf geschlagen und die Herausgabe von Wertsachen gefordert haben. Nachdem der Geschlagene zunächst verneinte, soll der Tatverdächtige gefragt haben: "Willst du Stiche?" Der 18-Jährige soll nach dieser Drohung Geld an den jetzt gesuchten Mann ausgehändigt haben, der anschließend floh.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei fragt nun:· Wer kann Hinweise zur Identität und/oder den Aufenthaltsort des gesuchten Mannes geben? Wer hat den gesuchten Mann vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat und/oder zum Fluchtweg machen? Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (Ost), Bulgarische Straße 55 in Berlin-Treptow, unter der Telefonnummer 030 4664373100, außerhalb der Bürodienstzeiten an den Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion unter der Telefonnummer 030 4664371100, per E-Mail an Dir3K31@polizei.berlin.de, über die Internetwache der Polizei Berlin oder an jede andere Polizeidienststelle.

Hönow