Im Finale bekamen sie für ihre sehr gute Showleistung 85,79 Punkte und eine Goldmedaille. Sie erreichten unter den neun Finalisten der Marching- und Showbands die höchste Bewertung und nahmen als European Open Champion das Banner und den Pokal mit nach Hause.
Im Marsch- und Standspiel konnten sie ihren Europameistertitel nicht verteidigen. Dennoch bekamen sie für ihre Leistung mit 81,88 Punkten die Goldmedaille verliehen. Verständlich, dass Stolz und Jubel über dieses erneute Edelmetall groß sind.
Am Sonnabendabend nahmen die Akteure des Strausberger KSC-Fanfarenzuges zum zweiten Mal am Drum Corps Europe Wettbewerb teil. In dieser "Königsklasse" steigerten die Strausberger ihre Vorjahresleistung um 3,5 Punkte auf 52 Punkte und erreichten den fünften Platz. Die Jury bewertet auch auf dem Platz inmitten der Musiker.
Nun steht der Saison-Höhepunkte bevor. Ende Juli fährt der Fanfarenzug des KSC Strausberg in die Partnerstadt Hamont-Achel. Dort wird die Showband trainieren und von dort aus zweimal ins ausverkaufte Parkstad-Limburg-Stadion nach Kerkrade fahren, um an der Weltmeisterschaft "World Music Contest" (WMC) mit der Marschparade und der Show vor 40 000 Zuschauern anzutreten. Das Lampenfieber steigt.