90 Mitglieder und Betreuer des Fanfarenzuges des KSC Strausberg nahmen an den 63. internationalen Rasteder Musiktagen teil und erreichten hohe Punktzahlen bei der Europameisterschaft, konnten ihren Titel jedoch nicht verteidigen. Am Sonnabendabend sicherte sich die Showband in der DCE Premier Class mit 52,08 Punkten einen der neun Plätze im Finale der European Open Championships. Beim besonderen Showwettbewerb der Drum Corps Europe bewerten Juroren die Musik, Choreografie und Effekte auch inmitten der Musiker auf dem Wettbewerbsplatz. Am Sonntag erspielte die Showband in den European Open Championships mit ihrem Marsch- und Standspiel 85,65 Punkte. Das entspricht einer Goldmedaille und einem zweiten Rang. Im Finale des Showwettbewerbes erreichten sie 86,08 Punkte, wofür sie ebenfalls die Goldmedaille bekamen und Rang vier.
Damit haben die Strausberger zwar höhere Punktzahlen als 2017 erzielt, jedoch ihr Ziel verfehlt, den Europameistertitel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen. Dennoch sind sie stolz auf ihre diesjährige Höchstleistung und nehmen insbesondere das detailreiche Feedback der DCE-Juroren mit, um sich auf den letzten Wettbewerb der Saison vorzubereiten. Am 1. September werden sie erstmals an den German Open in Hameln teilnehmen, wo sie auf leistungsstarke Bands der europäischen Drum Corps Szene treffen und ihre DCE-Punktzahl steigern wollen. (fs)