Seit September, erinnerte Kämmerin Carmen Wagner, hat der erste Entwurf schon die Ausschüsse beschäftigt, im Oktober eine zweite Runde in den Fachgremien gedreht. Klar ist, dass Grundschulerweiterung in beiden Ortsteilen, öffentlicher Nahverkehr und Straßenbau für die aktuell 15.460 Einwohner ...