Die Ausstellung ist bis zum 7. April in der Kastanienallee 38 zu sehen, zieht dann weiter zur Strausberger Wohnungsbaugesellschaft, zum Wasserverband und zum Krankenhaus.