Da der Abschnitt vorerst nur von einer Bahn befahren werden darf, kann es zu Verzögerungen von wenigen Minuten in Richtung Alt-Rüdersdorf kommen. In den folgenden Wochen werden Restarbeiten im Gleisbereich und am nördlichen Fußweg ausgeführt. Anschließend werden Abwasser- und Trinkwasserleitungen erneuert. Ab Mitte August beginnt der Straßenbau.
"Die SRS dankt allen Fahrgästen für ihre Geduld während der Bauzeit und für das Verständnis für die nicht immer zu vermeidenden Verzögerungen und Beeinträchtigungen", sagte Sebastian Stahl weiter.
Mit Schuljahresbeginn am 5. August wird der Fahrplan angepasst. Von Montag bis Freitag wird es dann auch in den Abendstunden einen 30-Minuten-Takt der SRS geben.