Der Herbst hat sich nicht lange bitten lassen zum 26. Open-Wedding-Day und Herbstfest im Lakeside-Burghotel Strausberg: das trübe, diesige Wetter drückte aber die Stimmung am Sonntagnachmittag keineswegs.
Denn viele Strausberger und Heiratswillige aus dem Umland hatten sich auch nicht lange bitten lassen und waren in Scharen auf das Gelände gekommen, um ein umfassendes Angebot rund um die Hochzeit kennen zu lernen und sich herbstlichen Genüssen hinzugeben oder sich beim Bogenschießen sportlich zu betätigen.

Vom Trabant zur Hochzeitskutsche

Viel wurde für’s Auge geboten. Da stach der Old-School-Bully VW T 3, ein Stretch-Kleinbus auf 8,5 Meter gestreckt in Eigenbau von Christian Lemke, heraus. Gleich daneben ein weißer Trabant, ebenfalls dreiachsig in ähnlicher Länge, in den am Tag aller Tage mit Chauffeur Sebastian Schneier aber nur vier Leute mitfahren dürfen. So viel passen auch auf die weiße Hochzeitskutsche vom Fjordpferdehof „Insel“ in Marienwerder (Barnim) oder in das sorgfältig restaurierte vornehm-schwarze London-Taxi von Torsten Schöppe aus Strausberg.
Der Inhaber einer Kfz-Werkstatt fährt aber nicht nur Hochzeitspaare, sondern vermietet auch Bierwagen. Sein Service fürs Fest – so es dann wieder erlaubt ist – reicht also noch weiter. Die Gastgeberinnen vom Lakeside-Burghotel führten immer wieder Gruppen heiratswilliger Paare durch das Haus und offerierten seine Angebote – und das alles mit Maske und Abstand.