Der Schauspieler ist noch auf eine andere Weise mit Hans Fallada verbunden: Er spielte den den Schriftsteller in einem Defa-Film von 1988 - neben Jutta Wachowiak als Anna Ditzen. Der Film "Fallada - letztes Kapitel" schildert die letzten zehn Lebensjahre des Autors. Er lebt in den 1930er-Jahren mit seiner Familie in der Abgeschiedenheit Mecklenburgs und befindet sich in einer Schaffenskrise. Als er den Auftrag für ein Drehbuch erhält, ist er zu inhaltlichen Zugeständnissen, die die Nazis von ihm erwarten, nicht bereit.
"Fallada - letztes Kapitel" wird am 5. Februar 2013 im Bürgerhaus gezeigt.