Patricia Kressler aus Neuenhagen kann ihre Tränen nicht zurückhalten. Vor nicht allzu langer Zeit schenkten sie und ihr Mann der kleinen Tochter eine Katze. Ein Jahr ist Zoey, wie sie das Tier tauften, nun alt. Doch seit Sonntag, 20. Juni, ist die Samtpfote verschwunden.
Das Tier der Rasse Britisch Kurzhaar führt bei ihrer Familie an der Koburger Straße in Neuenhagen ein perfektes Katzenleben. Denn sie ist nicht im Haus eingesperrt, sondern darf seit ein paar Monaten katzengerecht auch draußen herumlaufen.

Findet sie den Weg nach Hause nicht?

„Normalerweise bewegt sie sich nur im Bereich um ihr Zuhause“, sagt Patricia Kressler. Ob sich die junge und mit einem Chip versehene Rassekatze verlaufen hat und den Weg nach Hause nicht mehr findet? – Noch kann nur spekuliert werden.
„Wir sind unendlich traurig und dankbar über jede Hilfe“, sagt Patricia Kressler. Ihr Mann hat bereits überall in der Gegend Flyer verteilt und ausgehangen. Montagabend traf sich eine fünfköpfige Suchtruppe aus der Nachbarschaft, um die vermisste Katze systematisch aufzuspüren. Der Verdacht: Die graue Katze könnte in einen Schuppen oder Keller gelaufen und versehentlich eingesperrt worden sein. Etwas zurückhaltend ist das Tier noch, wie die Besitzer wissen.
„Ein Halsband trägt sie diesmal leider nicht, weil sie immer auf den Fliesen gelegen hat. Da hatten wir es ihr abgemacht“, ärgert sich Patricia Kressler ein wenig. Die Familie möchte nichts unversucht lassen, um den Liebling ihrer Tochter zu finden.
Wer Katze Zoey sieht oder findet, erreicht Familie Kressler unter der Mobilfunknummer 0172 176 42 83.