Da versteht die Polizei keinen Spaß: Jugendliche haben sich am Sonnabendabend in Strausberg ein paar Klingelstreiche geleistet - ausgerechnet am Sitz der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland. „Die Beamten nahmen sich der daraufhin Flüchtenden an und konnten einen 14-Jährigen umgehend stellen“, teilte die Polizei am Montag mit.
Die Namen der anderen Beteiligten kennt die Polizei nun auch. „Sie werden sich auf einen Besuch von Polizisten einrichten können“, heißt es weiter. Vielleicht ja auch mit einem Klingelstreich?