Gerhard Schöningh ist seit zehn Jahren privater Eigentümer des rund 40 Hektar großen Geländes. Millionen hat er aus seiner eigenen Tasche in den Erhalt der historischen Bausubstanz gesteckt. Auch Fördermittel gibt es. Doch dies, so berichtete er vor Kurzem im Bauausschuss, reicht nicht. Er will die Galopprennbahn Hoppegarten auf wirtschaftlich gesunde Füße stellen. Das Musikfestival Lollapalooza im vergangenen Jahr, das von Zehntausenden gefeiert wurde, nach unendlich vielen Auflagen durch Behörden und Protesten aus der Anwohnerschaft nach Berlin zurückzog, war so ein Versuch.
Bleiben und größer wird der Schlagerhammer von Radio B 2. Dieses Jahr geben sich Stars von Howard Carpendale bis Beatrice Egli sowie Inka Bause und Wolfgang Lippert sogar an zwei Tagen die Mikrofone in die Hand. Letztere beiden übernehmen die Moderation des Schlagerhammers am 14. und 15. Juli. Rund 40 000 Schlagerfans werden dann "auf der Rennbahn in Hoppegarten, einer der schönsten Event-Locations in Berlin-Brandenburg", wie Julia Haaga von Radio B 2 schwärmt, erwartet. Drum herum gibt es ein großes Familienfest mit Streichelzoo und Hüpfburgwelt, aber auch die Fußball-WM live zu sehen.
Bunt. Sehr bunt wird es schon am 29. April. Dann wird wieder der Color Obstacle Rush auf der Rennbahn gefeiert. Dabei handelt es sich um einen Mix aus Musik, Sport und Spaß, abgerundet durch gefärbtes Wasser und gefärbtes Pulver, mit denen sich die Teilnehmer bewerfen. Die Gäste erwartet ein fünf Kilometer langer Parcours mit 20 spaßigen Hindernissen, sechs Farbstationen, Musik und Überraschungs-Performances entlang dem Weg, um am Ende das Ganze mit einem großen Color Festival abzurunden, heißt es in der Ankündigung.
Seit mehreren Jahren Gast in Hoppegarten ist das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum. Rund 3000 Männer, Frauen und Kinder verwandeln dann das Innenoval in eine phantasievolle Welt vor mehreren Hundert Jahren. Sie bieten Essen wie im Mittelalter, Schmuck und Spiele, Folkmusik - von den Pulveraffen bis zu den Red Hot Chili Pipers - und Vorführungen von Gauklern, Zauberern und Stelzenläufern. Wer für ein paar Stunden das Jetzt und Heute vergessen möchte, der sollte sich unbedingt den 2. und 3. Juni freihalten.
Wer schon einmal bei den Pyrogames zu Gast war, lässt die Finger vom eigenen Feuerwerk, denn an die Meister, die dort um ihre Krönung kämpfen, kommt kein Laie heran. Das Himmelsspektakel wird am 23. Juni entzündet. Dazu gibt es Livemusik sowie eine Feuer- und Lasershow.
Natürlich kommen auch die Pferdefreunde nicht zu kurz. In diesem Jahr sind elf Renntage, darunter drei Wochenenden, vorgesehen. Die Saisoneröffnung ist Ostersonntag, am 1. April. Es folgen die Renntage: 21. und 22. April, 20. Mai, 9./10. Juni, 25. Juli sowie der 11. und 12. August. Die letzten beiden Renntage sind der 3. und 7. Oktober.
Für die Veranstaltungen auf der Galopprennbahn Hoppegarten können bereits jetzt Tickets gekauft werden, ausgenommen für das Mittelalter Phantasie Spectataculum.

Kommentar

Der Berliner zog früher mit Mann und Maus, Kind und Kegel raus ins Jrüne und genoss die frische Luft. Zahlreiche Biergärten luden zum Verweilen ein, Dampfer waren unterwegs, um die Ausflügler von A nach B zu bringen. Und auch die Galopprennbahn Hoppegarten war schon immer ein Magnet.Da will, da muss Gerhard Schöningh wieder hin. Dass unzählige Menschen unterwegs sind, um entweder bei den Pferderennen dabei zu sein oder aber bei den Veranstaltungen von den Pyrogames bis zum Schlagerhammer. Das hat zwei gute Effekte: Er bekommt die so wichtigen Einnahmen und die Rennbahn wird wieder bekannter. Margrit Meier

Kommt raus ins Jrüne