In der Nacht zu Sonnabend (27. Februar) haben drei Personen Verglasungen am Bahnhof Strausberg-Nord beschädigt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, konnten sie unerkannt in Richtung Berlin entkommen.
Auch am Bahnhof Vorstadt kam es demnach zu Vandalismus. Dort wurden der Fahrkartenautomat und eine Infotafel beschädigt.
Eine weitere Sachbeschädigung stellten Polizeibeamte im Josef-Zettler-Ring fest. Dort wurden ein Buswartehäuschen und der Fahrplanaushang beschädigt.
Ob es sich in allen drei Fällen um dieselben Täter handelt, ist nicht bekannt.