Schon wenige Minuten nach dem offiziellen Veranstaltungsstart lagen 18 Anmeldungen vor, wer da alles seine Furchen ziehen wollte. Und nur Augenblicke später tuckerten die Ersten dann auf dem Acker unmittelbar am Ortsausgang von Garzin Richtung Liebenhof auch schon los – den Zuschauern sollte beim Oldtimerpflügen der Interessengemeinschaft Freunde der historischen Landtechnik Märkische Schweiz schließlich etwas geboten werden. Trecker-Oldie um Trecker-Oldie, den Pflug hinten dran, bog da in die vorgegebene Spur ein. Manche ratterten erstaunlich schnell voran, andere taten sich etwas schwerer. Schließlich sind es alles alte rollende "Arbeitsrösser", die da auf den Weg geschickt wurden.
Zum 80. nun in neuem Glanz
Pünktlich zu seinem 80. Jubiläum erstrahlt der Primus P22 hellblau in originalgetreuer Lackierung in neuem Glanz. 1939 ist er in Berlin-Lichtenberg produziert worden, sein jetziger Besitzer, Roland Lange aus Rehfelde-Dorf, hatte den Trecker in Bayern aufgetrieben. Weil er selbst gerade auf einem anderen Stück beim Pflügen hinterm Steuer saß, übernahmen es sein Vater und Tochter Christina, die Geschichte zu diesem Schmuckstück aus der aufgereihten Sammlung zu erzählen. Etwa ein Jahr intensive Arbeit steckt darin.
Etwa 15 bis 20 Mitglieder seien sie momentan, rechnet Andreas Thürling, der inoffizielle Chef der Landtechnikfreunde, auf Nachfrage kurz überlegend nach. Oft sind es ganze Familien, die die Begeisterung teilen. "Schon die Kinder sind im Mutterbauch auf dem Bulldog mitgefahren", verweist er auf den kleinen Emil. Genauso, wie Roland Lange zum Oldtimerpflügen beispielsweise noch einen roten McCormick International D-217 Baujahr 1958 mitgebracht hatte, besitzt Familie Thürling gleich fünf Traktoren.
Zu verschiedenen Ernte- und Dorffesten ringsum sowie bei Ortsjubiläen wie voriges Jahr in Zinndorf ist die Truppe immer wieder dabei, aber auch zu Besuch bei Gleichgesinnten unterwegs. Nach Markkleeberg geht es per Hänger, ganz aus eigener Kraft tuckert man sogar bis Müllrose. Und die Kollegen von Alttechnik Schlaubetal 2007 waren nun im Gegenzug in Garzin dabei. Mit dem zweiten Oldtimerpflügen nach der Premiere 2018 zeigten sich Andreas Thürling und seine Mitstreiter zufrieden. Künftig wolle man mit der Veranstaltung auf einen zweijährigen Rhythmus einschwenken.