Lebensformen und Familien befinden sich im Wandel. Dazu gehört die Auflösung alter familiärer Gefüge und deren Zusammensetzung in neuen Konstellationen. Eine davon ist die Patchwork-Familie, in der sich Partner mit leiblichen und nicht-leiblichen Kindern zu einer gemeinsamen Lebensform entschließen. Gerhard Bliersbach, Diplom-Psychologe, Psychotherapeut und Buchautor, sieht dies als "ungeplantes Experiment der Evolution der Lebensformen".
In seinem Vortrag zum Thema "Leben in Patchwork-Familien" erörtert er die Schwierigkeiten, aber auch die Chancen, die sich für Stiefeltern und Kinder aus diesem "Experiment" ergeben. Der praxisnahe Vortrag, zu dem der Förderverein der Lenné-Schule Hoppegarten alle Interessierten sehr herzlich einlädt, richtet sich gleichermaßen an Fachleute und Laien.
Die Veranstaltung findet 15. Februar von 18.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr in der Lenné-Schule Hoppegarten (von Canstein-Str. 2) im Haus 2 statt. Die nächste Bildungsveranstaltung gibt es im Mai zum Thema "Kinder haben ein Recht auf Erziehung".