Wer die Idee zu diesem sportlichen "Event" - wie es neudeutsch gerne heißt - hatte, weiß Bürgermeisterin Elke Stadeler auch nicht. "Die ist irgendwann gemeinschaftlich im Festkomitee entstanden", sagt sie nach kurzem Überlegen. Irgendjemand habe den Strausberger Platz ins Spiel gebracht. Und die Entfernung bis zum Strausberger Flugplatz entspreche exakt jenen 42,195 Kilometern, die die offizielle Marathon-Strecke ausmachen.
Die Stadt wirbt damit, dass es bislang der einzige Marathon deutschlandweit sei, der durch zwei Bundesländer führen wird. Als Organisator der Großveranstaltung konnte die Berlin läuft! GmbH ins Boot geholt werden, die nach eigenen Angaben derzeit sieben Straßenläufe mit mehreren Zehntausend Teilnehmern in der Hauptstadt und in Brandenburg veranstaltet.
So viele werden es in Strausberg nicht sein. Die Zahl der Läufer soll auf 775 begrenzt werden. Zu langes Abwarten kann da also hinderlich sein, mehr als 50 Anmeldungen sind nämlich bereits eingetroffen. Auch in der Stadtverwaltung gibt es einige Mitarbeiter, die inzwischen mit dem Training begonnen haben sollen, ist zu hören. Warum der Läuferkreis so relativ klein gehalten wird? Es sei schließlich kein Rundkurs, wie allgemein üblich, sagt die Bürgermeisterin. Die Strecke erfordere einen höheren Organisationsaufwand und ein Mehr an Ausrüstung und Betreuung.
Auch bei der Startgebühr klingt das Stadtjubiläum an - 77,50 Euro. Und noch eine Zahl: Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Am Ziel erhält jeder eine Erinnerungsmedaille. Wer ein "Finisher-Shirt" haben möchte, muss dies bei der Anmeldung zum Preis von 25 Euro mit bestellen. Wenn die Veranstaltung gut ankommt, könnte sie zu einer guten Tradition werden, ist zu hören. Aber erst einmal soll die Premiere erfolgreich über die Bühne gehen.
Auch jene, die gerne laufen, aber einen Marathon nicht bestreiten wollen oder können, müssen nicht abseits stehen. Sie können sich am 28. Juni für den Stadtlauf anmelden, der über 7,75 Kilometer führt. Dafür ist das Mindestalter auf zehn Jahre festgelegt. Wer jünger ist, kann sich an jenem Tag dennoch sportlich betätigen - beim Kinderlauf. Der ist den Vier- bis Zehnjährigen vorbehalten und führt über 775 Meter.
Anmeldungen im Internet unter www.berlin-laeuft.de/Strausberg-Marathonanmeldung.html oder www.775-Jahre-Strausberg.de unter dem Programmpunkt "Marathon".