Viele Eltern verschafften sich einen Überblick über die von der Schule angebotenen Konzepte, die Größe der Klassen, der unterrichtenden Lehrer sowie dem zum Unterricht gehörenden Umfeld, wie den Klassenzimmern. Diese Schule werde insbesondere durch die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Schülern und Lehrern geprägt, bestätigen Eyleen aus der 8. Klasse und Anna, die die 9. Klasse besucht.
Anke Rother, die sich an der Oberschule als Schulelternsprecherin engagiert, findet, dass Kompetenz an dieser Schule groß geschrieben wird. "Die Kinder in der Entfaltung ihres Potenzials zu unterstützen, ist hier kein leeres Versprechen - es wird gelebt. Förderunterricht und individuelles Lernen sind hier in den Schulalltag integriert. Ich unterstütze die Schule und ihre Schüler hierbei gern", sagte Anke Rother, die selbst auch als Kinder- und Jugendcoach tätig ist.
Zum Tag der offenen Tür kamen auch die Bürgermeister-Kandidaten Corinna Fritzsche-Schnick und Sven Kindervater. Als weiterführende Bildungseinrichtung sei die IB-Oberschule deshalb so unschätzbar wichtig, weil hier Schüler neben dem Gymnasium einen tollen Schulabschluss erreichen können.