Ein Betrugsversuch am Telefon ist in Dahlwitz-Hoppegarten gescheitert. Am Nachmittag des 10.11.2020 erhielt ein Rentner in einen Anruf. Dabei wurde ihm ein Gewinn von fast 50.000 Euro in Aussicht gestellt. Zur Auszahlung müsse er „nur noch“ eine Summe von 1.200 Euro aufbringen, um angefallene Kosten für den Notar zu decken. Und das könne er mit dem Erwerb von Google-Play-Karten und der Durchgabe der entsprechenden Codes schnell erledigen.

Hinweise der Polizei

Wenig später kam noch ein Anruf. Statt des vorherigen Mannes meldete sich diesmal eine Frau, die vorgab, für ein Sicherheitsunternehmen tätig zu sein, welches mit dem Notar zusammenarbeiten würde. Für Rückfragen könne sie gern eine Telefonnummer hinterlassen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte der Rentner aber längst bemerkt, woher der Wind wehte. Er legte umgehend auf und hörte nichts mehr von den Betrügern.
Hinweise der Polizei:
Wer an keinem Gewinnspiel teilgenommen hat, kann nicht gewinnen.
Wer in Bargeld oder Gutscheinkarten Vorkasse verlangt, handelt in betrügerischer Absicht. Beenden Sie das Telefonat und trauern Sie keinem Gewinn hinterher, den Sie sowieso nicht erhalten hätten.