Am 11. August erhielt die Polizei um 19.20 Uhr Kenntnis von Schüssen im Wald zwischen Köpenicker Allee und Dahlwitzer Landstraße. Ein Prüfung des Geländes erhärtete die Angaben eines Anrufers. Außerhalb eines Schießplatzes schossen zwei Männer mit Paintballgewehren.
Die Polizei traf die beiden 30- jährigen Berliner an und stellte deren Waffen und Munition sicher. Sie werden sich jeweils wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen.