Etwas turbulent wurde der Mittwoch auf einem Firmengelände an der Straße am Am Wall in Neuenhagen. Dorthin war ein Mann am Abend unterwegs als er dort zwei Personen bemerkte, die gerade einen Anhänger an einen VW T5 koppelten. Diesen Anhänger kannte er aber nur zu genau, da es sich um sein Eigentum handelte, so die Polizei am Donnerstag.

Täter wollte nicht mehr zu Fuß flüchten

Blitzschnell versperrte er den Tätern den Weg, was einen der Männer zum Weglaufen veranlasste. Sein Komplize koppelte derweil den Anhänger wieder ab. Diese Zeit nutzte der Geschädigte, um den Zündschlüssel des Kleintransporters abzuziehen, was wiederum den eigentlich bereits geflüchteten Dieb zu Umkehr brachte. Der bedrohte dann sein Gegenüber, so dass er den Schlüssel fallen ließ.
Daraufhin sprang das Duo in den Transporter und rammte sich den Weg einfach frei. Dabei stießen sie rückwärts gegen den Anhänger und hinterließen massive Schäden. So gelang es ihnen tatsächlich zu entkommen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland, um wen es sich gehandelt hatte.