In der Ernst-Thälmann-Straße leinte ein Hundebesitzer sein Tier an einem Fahrradständer an und ging in ein Geschäft. Als ein weiterer Hundebesitzer an dem Geschäft vorbeilief, gingen die Hunde aufeinander los. Der Hundebesitzer wollte eingreifen und wurde vom angeleinten Hund gebissen. Dann schleuderte der Hundebesitzer den Fahrradständer samt angeleinten Hund durch die Gegend.

Bisswunde im Krankenhaus in Strausberg behandelt

In dem Moment kam der andere Hundebesitzer aus dem Geschäft. Nun erhielt er noch Schläge von dem wütenden Mann, der zur Behandlung der Bisswunde in das Krankenhaus Strausberg gefahren wurde. Mehrere Funkstreifenwagen mit Besatzung waren hier im Einsatz. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zur Körperverletzung und Beleidigung.