Am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr klingelte das Telefon bei einer Bewohnerin der Eggersdorfer Chaussee. Es stellte sich ein Mann als Polizist vor. Angeblich seien in Wohnortnähe Diebe festgenommen worden. Er fragte außerdem, ob die Seniorin alleine wohne. Als sie dies verneinte, wurde das Telefonat beendet. Sie wandte sich an die Polizei.
Hinweis der Polizei: Geben sie keine Einzelheiten zu Wohnsituation und Ersparnissen an Fremde heraus! Sie werden womöglich von Betrügern ausgehorcht.