Ein Mann hat am Donnerstagabend in Prötzel für Unruhe und Angst gesorgt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, lief der offensichtlich betrunkene Mann durch das Dorf und betrat dabei wahllos Grundstücke. Zudem beschmierte er Haustüren und drohte Passanten mit dem Tode. Außerdem beschädigte der Mann mehrere Blumenkästen mit einem Jagdmesser.

Ausnahmesituation und Alkohol

Da der 43-Jährige sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, brachten Rettungskräfte ihn nach Rücksprache mit einem Notarzt in ein Krankenhaus. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,88 Promille aufzuweisen.
Zuvor hatten Polizisten das Messer und die verwendete Sprühfarbe sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ist obendrein eingeleitet.