„Es war ein langer Weg, nicht immer einfach, aber mit Happy End“, so beschreibt Ortsvorsteher Martin Wischnewski den Kampf um Tempo 30 in Buchholz. Vor einigen Tagen wurden nun die entsprechenden Schilder aufgestellt. Doch einiges wollen die Buchholzer noch bewegen.