„Ich bin so gut wie verschwunden“, sagt Reinhard Kampmann. Am Mittwochmorgen, 29. Juni, saß der 63-Jährige in seinem Büro bereits auf den ersten gepackten Kartons. Am 30. Juni ist sein „beruflicher Check-out“, wie er es selbst nennt, also der Rückzug aus dem Vorstand der Sparkasse Märki...